Sollte ich immer noch Geld für optische Filter im Digitalen Zeitalter ausgeben?

1.Sind optische Filter im digitalen Zeitalter notwendig?


Viele Anfänger Fotografen können von der Einkaufsanleitung dringend empfohlen werden, Linsenfilter zu kaufen (meistens UV-Objektive).Obwohl viele Freunde sie bereits online gekauft haben, wird es verschiedene Sorten von UV-Objektiven als must-buy Zubehör geben.im optionalen Paket.Einige fotografische Artikel betonen jedoch, dass die Bildgebung ohne Objektiv perfekt ist, und der Zusatz von Filtern wird zu einer Verringerung der Bildverluste führen.


Im digitalen Zeitalter können die Effekte von vielen optischen Filterglas durch In-Kamera-Einstellungen oder Nachbearbeitung erreicht werden.Also heute, wenn die Postsoftware so leistungsstark ist, muss ich noch optische Filter kaufen?


2.Die Bedeutung optischer Filter


Wir alle wissen, dass starke Reflexionen uns schwer machen, Dinge in der Vitrine zu fotografieren, und das reflektierte Licht von der Wasseroberfläche wird uns nicht in der Lage machen, Unterwasserdetails zu erfassen.Aber nach dem Einsatz des Polarizers werden diese Probleme leicht gelöst.Durch die Einstellung des Polarisationswinkels kann ein Teil des polarisierten Lichts blockiert und Reflexionen weitgehend eliminiert werden.


Ich denke, die Funktion des Polarizers, die Reflexion zu eliminieren, ist in der späteren Phase schwer zu erreichen.Selbst wenn es möglich ist, ist die Menge an Technik sehr groß.


Zusätzlich hat die uv-Linse oder Polarizer die gleiche Funktion wie die "Handy Film".Obwohl es die Bildqualität in gewissem Maße beeinflusst, wie die "Sündenbock"Diese Funktion kann im späteren Stadium nicht ersetzt werden.


Ein weiteres Beispiel ist, dass die Verwendung von Dimming-Spiegel lange Belichtungen bei Menschen im Wasser während des Tages machen kann, aber die Belichtung des Bildes normal.

TY_RELATED_BLOGS